Kollektortypen für jede Anwendung

Welcher ist der beste Solarkollektor der Welt? Das hängt von der Arbeitstemperatur ab, die wiederum vom Verbraucher abhängt. In anderen Worten: Wenn Sie Wärme mit einer sehr hohen Temperatur benötigen, verwenden Sie nicht den gleichen Solarkollektor wie für mittlere oder niedrige Temperaturen. Generell soll ein Solarkollektor genau im Temperaturbereich arbeiten, welcher vom Verbraucher benötigt wird, um Energieverluste zu vermeiden. Der beste Solarkollektor ist also derjenige, der für den entsprechenden Temperaturbereich geeignet ist:

  • Niedertemperaturen 0 bis 50°C: Im niedrigen Temperaturbereich sind der Kollektor AS und das Solardach AS die Meister aller Klassen! Ideal auch in Verbindung mit Wärmepumpen.
  • Mittlere Temperaturen 40 bis 80°C: Für Anwendungen im mittleren Temperaturbereich, die über das ganze Jahr benötigt werden, empfehlen wir verglaste Flachkollektoren zu verwenden.
  • Hochtemperaturen 70 bis 120°C: Brauchen Sie Wärme im höheren Temperaturbereich ? Dann sind Vakuumröhrenkollektoren oder doppeltverglaste Flachkollektoren die beste Wahl. 




Energie Solaire SA stellt verschiedene Typen von unverglaste Flachkollektoren her: Kollektor AS auf Betonsockel oder mit Pliatherm Flachdachmontagesystem, Solardach AS und Solardach Solrif als Indach-Montagelösung.

Der verglaste Flachkollektor (FKF) wird durch eine Partnerfirma in Deutschland gefertigt. 

Für Sonderanwendungen gibt es auch Möglichkeit Vakuumröhrenkollektoren oder doppeltverglaste Flachkollektoren von Energie Solaire SA zu beziehen.